Therapie gegen Heuschnupfen

 

Viele nutzen die ersten warmen Sonnenstrahlen voll aus. Menschen, die unter Heuschnupfen leiden, können die Vorzüge des Frühlings leider nicht immer genießen! Nasenjucken, Niesreiz, Schnupfen, verstopfte Nase sowie rote, juckende und brennende Augen, Müdigkeit. Gefürchtet ist der so genannte „Etagenwechsel“ denn bei ca.30% der Pollenallergiker entwickelt sich im Laufe der Zeit ein allergisches Asthma.

Dagegen können sie etwas tun, denn es gibt Hilfe!

Akupunktur, chinesische Medizin, Eigenblutbehandlungen, homöopathische Medikamente können die Allergie-Symptome lindern. Je nach Ihren Beschwerden erstelle ich ein individuelles Therapiekonzept.

In einigen Fällen können sich Allergie-Beschwerden mit einer individuellen Therapie sehr schnell besser. Bei den meisten Heuschnupfen-Patienten verringern sie sich die Beschwerden nach fünf bis zehn Sitzungen dauerhaft!

Wenn ich Ihr Interesse geweckt habe, oder sie Fragen haben,melden Sie sich gern jederzeit per E- Mail oder telefonisch.